Private Katzenfotos

 

... zu schade, um nur auf meinem Handy gespeichert zu sein.

Diese Seite habe ich im Mai 2021 erstellt.

 

Alle Katzen haben mit mir zusammen einen Lebensabschnitt verbracht.

Sie sind oder waren Teil meines Lebens.

Einige der Katzen auf den Fotos sind leider schon im Katzenhimmel.

 

Ich habe die Katzen weder gekauft noch gezüchtet,

einige von ihnen habe ich mit der Flasche großgezogen.

 

 

Alle Fotos gehören Birgitta Kuhlmey.

 

 

Auf einigen Fotos kannst Du sehen, wie das Gesicht einer  Katze mit unzähligen Tasthaaren bestückt ist. Diese Tasthaare (Sinushaare) übermitteln der Katze  wichtige Informationen und schützen somit das Tier - dabei ist es egal, ob die Katze ausschließlich in der Wohnung gehalten wird oder nach gehen draußen darf. Auch reine Wohnungskatzen brauchen die Schutzfunktion der Sinushaare, der Tasthaare.

 

Die Zucht von Rassekatzen, die die Ausbildung von Tasthaaren beeinträchtigt, indem die Sinushaare unbrauchbar (zu kurz oder gewellt) gezüchtet werden (z.B. Rexatzen) oder die das Wachstum dieser wichtigen Schutz-Haare verhindert (z.B. Sphynx-Katzen), ist in meinen Augen Qualzucht - und ist nicht artgemäß. Solche Katzen sind immer im Nachteil ihren Artgenossen gegenüber, auch wenn manche Züchter diese Tatsache einfach nicht begreifen (wollen). Diese Züchter glauben, dass Katzen, die ihr Leben ausschließlich im Wohnzimmer verbringen, keine funktionstüchtigen Sinushaare brauchen würden.

Sinushaare sind Tast-Organe. Wenn ein Organ der Katze vom Züchter bewußt weggezüchtet wird, ist diese Zucht zum Leid der Katze.

 

 

 

 

 

Das Gesicht einer Katze ist voll mit Antennen (Sinus- bzw. Tasthaare), die der Katze Schutz bieten. Zuchten, die die Struktur der Tast-Haare verändern, sind abzulehnen, auch wenn die Katze nur im Haus lebt.

 

Kater Clooney leidet an Katzenschnupfen (chronisch), seit er vier Wochen alt ist
Kater Clooney leidet an Katzenschnupfen (chronisch), seit er vier Wochen alt ist