Sphynx und Peterbald

Rassekatzen-Standards der haarlosen Katzen im Vergleich

 

Ein Überblick über die Rassekatzen-Standards der haarlosen Katzen

Sphynx und Peterbald

nur in Bezug auf Haare bzw. Haarlosigkeit

 

Quelle: www.fifeweb.org, Stand 2012

 

 

Don Sphynx
Don Sphynx
FIFé - Standard, 2012

 

Sphynx

 

 

Peterbald

 

Schnurrhaare ganz oder abgebrochen, steif gelockt, dick, jeglicher Länge, vielleicht abgebrochen
Ohren

 

die Innenseite ist komplett ohne Haare. Einige Haare am äußeren unteren Ohrrand und auf der Rückseite sind erlaubt

 

 
Schwanz

 

Löwenschwanz (Haarquaste am Ende des Schwanes) ist akzeptabel.

 

 
Fell und Haut    
Textur

erscheint haarlos,

kann mit einem kurzen, feinen Flaum bedeckt sein.

 

Wildlederähnlich, wenn man über die Haut einiger Katzen streicht, hat man das Gefühl, als ob die Haut Widerstand bieten würde.

Komplette Haarlosigkeit wird bevorzugt.

 

Varietät

HAIRLESS:

erscheint haarlos.

 

Varietät

FLOCK:

Restliche Flaumhaare nicht länger als 2mm am ganzen Körper

 

Varietät

BRUSH:

Fein gewelltes, oft rauhaarig am ganzen Körper, mit kahlen Stellen am Kopf, am oberen Teil des Nackens oder am Rücken mit mehr als 2mm in der Länge

BRUSH - kein Zertifikat, nur Registrierung,

Zucht erlaubt

Falten

 

Hautfalten sind besonders rund um die Schnauze, zwischen den Ohren und rund um die Schnauze wünschenswert.

Die Falten dürfen jedoch nicht so ausgeprägt sein, dass sie die normale Funktion (?) der Katze beeinträchtigen.

Kurze, weiche feine Haare sind auf den Füssen, dem Nasenrücken und den Backenknochen, auf der Rückseite der Ohren, dem Hodensack und an der Schwanzspitze erlaubt.

 

Falten sind hauptsächlich um die Schnauze konzentriert, zwischen den Ohren und um die Schultern. Kurzes, weiches, feines Haar an der Schnauze, an der Ohrbasis, den Beinen und am Schwanz, das sich wie Samt anfühlt, kann vorkommen. Hauptsächlich bei jungen Katzen.

 

Komplette Haarlosigkeit wird bevorzugt.

Fehler

 

erheblicher Anteil von Haaren an anderen Stellen als unter Fell/Haut beschrieben.

Jegliche Anzeichen von gewelltem Haar oder Hinweis auf Einkreuzungen mit DRX oder CRX, jeglicher Hinweis auf entfernte Haare

Brush Varianten:

kein Zertifikat, nur Registrierung -

Zucht erlaubt

 

Diese Tabelle (oben) beschreibt einen Teil der Rassekatzen-Standards von Sphynx und Peterbald Katzen.

 

Die Peterbald Katze ist eine Siam/OKH mit einem Gendefekt, der Haarlosigkeit verursacht.

 

Haare sind ein Hautanhangs-Organ.

Haare sind ein Organ bzw. ein Sinnesorgan.

 

FIFé Standard Sphynx

FIFé Standard Peterbald

 

Beide Katzenrassen - Sphynx und Peterbald - verstoßen gegen das Tierschutzgesetz, weil diesen Tieren durch selektive Zucht ein Organ beziehungsweise mehrere Organe/Sinnesorgane (Haare und Schnurrhaare)  "weggezüchtet" wurden.

 

Wer solche Katzen züchtet, macht sich strafbar.

 

 

Foto: Sphynx Katze, Birgitta Kuhlmey, Valencia 2012, Spanien, FIFé Cat Show
Foto: Sphynx Katze, Birgitta Kuhlmey, Valencia 2012, Spanien, FIFé Cat Show