Vibrissen

... BRAUCHEN KATZEN SCHNURRHAARE?

 

 

Die Schnurrhaare der Katze sind ständig in Bewegung.

Als Tastsinn und Ausdruck des Gemüts sind sie ein wichtiges Sinnesorgan.

Zahlreiche Tasthaare kontrollieren, was vor dem Gesichtsfeld passiert.

Sie schützen das Gesicht und dort natürlich auch die empfindlichen Augen.

Aber Tasthaare leisten noch viel mehr ....

 

 

 

 

Durch Menschen weggezüchtet und auf Katzenausstellungen hoch prämiert:

die Sphynx-Katze ohne funktionstüchtige Tasthaare - d.h. ohne arttypischen Tastsinn.

 

 

Wenn ein Rassestandard zur Qual wird und zum Verlust von Sinnesorganen verpflichtet ...

Nacktkatzen fehlen oft funktionstüchtige Tast- bzw. Sinneshaare
Nacktkatzen fehlen oft funktionstüchtige Tast- bzw.Sinneshaare

Tasthaare am Kopf der Katze: oberhalb der Oberlippen, an den Wangen, oberhalb der Augen und am Kinn
Tasthaare am Kopf der Katze: oberhalb der Oberlippen, an den Wangen, oberhalb der Augen und am Kinn, Foto: Die Katze, Wright & Walters
Vibrisse - Katze, Sinneshaar, Tasthaar
Vibrisse der Katze - auch Sinnes- oder Tasthaar genannt

 

Tastsinn:

Vibrissen - Schnurrhaare - Sinneshaare - Tasthaare

 

 

Schnurrhaare. Die langen empfindlichen Schnurrhaare (a) sind mehr als doppelt so dick wie die Leithaare und stecken dreimal tiefer in der Haut. Sie stecken in einer faserigen Kapsel (b), in der sich das Follikel (c) befindet. Die Kapsel ist stark durchblutet (d) und mit einem dichten Netz von Nervenenden ausgestattet (e). Die kleinste Bewegung des Schnurrhaares reizt die Nervenenden und vermittelt so  Informationen aus der unmittelbaren Umgebung der Katze.

Sie kann mit ihnen sogar Luftdruckveränderungen spüren und sie - wenn erforderlich - mit einem Muskel (f) in "Halb-Acht"-Stellung bringen. Katzen haben grundsätzlich etwa ein Dutzend in Reihen angeordnete Schnurrhaare an jeder Seite der Oberlippe, einige an jeder Wange, ein Büschel über jedem Auge und Borsten am Kinn.

 

Quelle: Bild und Text (kursiv)  Wright & Walters "Die Katze", Mosaik Verlag, 1985

 


Das Gesicht einer Katze ist bedeckt von zahlreichen Tasthaaren.

 

 

Tasthaare sind wichtige Sinnesorgane

Brauchen Katzen Vibrissen? - Foto: Iris, amberkatzen.de, Norwegische Waldkatzen
Brauchen Katzen Vibrissen? - Foto: Iris, amberkatzen.de, Norwegische Waldkatzen

 

 

 

 

 

Vibrissen???

 

Brauchen Katzen Vibrissen?

 

Katzen brauchen Vibrissen AUCH zur Kommunikation.

 

 

Ich bin sehr dankbar für das schöne Foto.

So ein Schnappschuss gelingt nicht alle Tage ;-)))

 

 

 Kaufen Sie keine Katze ohne artgerecht ausgebildete Tasthaare.

 

Vibrissen gehören zu den Tastorganen, Foto ©Birgitta Kuhlmey, 08/2020
Vibrissen gehören zu den Tastorganen, Foto ©Birgitta Kuhlmey,08/2020
Ein Katzengesicht ist voll von Tasthaaren, Foto: ©Birgitta Kuhlmey, 08/2020
Ein Katzengesicht ist voll von Tasthaaren, Foto: ©Birgitta Kuhlmey, 08/2020